Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Linguistischer Arbeitskreis Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Linguistischer Arbeitskreis Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Vortrag am 26. Juni 2008

Prof. Dr. Stefan Schneider (Karl-Franzens-Universität Graz):
Wenn "ich würde sagen“ soviel bedeutet wie „ich sage“. Beobachtungen zu verdeckten Performativen

Performative Sätze sind Hauptsätze oder auch Parenthesen mit Äußerungsverben, die die Funktion von Sprechaktanzeigern (Illokutionsindikatoren) haben. Durch sie wird angezeigt, welcher Sprechakt (Behauptung, Aufforderung, Frage) gerade ausführt wird. Performative Sätze kommen allerdings oft 'verdeckt' vor, d.h. sie werden durch Modalverben oder andere Verfahren modifiziert.

Im Vortrag wird die Verwendung von verdeckten performativen Sätzen im gesprochenen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch beleuchtet und punktuell mit der Situation im Deutschen verglichen. Verdeckte Performative werden in der Alltagssprache hauptsächlich mit dem Verb "sagen" und seinen englischen und romanischen Entsprechungen gebildet. Durch den Zusatz verschiedener Modalverben ("Ich muss sagen", "ich kann sagen", "ich will sagen") oder anderer Verfahren (z.B. Konditionalisierung: "ich würde sagen") können Äußerungen auf unterschiedliche Weise und in unterschiedlichem Ausmaße in ihrer Gültigkeit eingeschränkt werden.

Dieser Vortrag fand statt in Kooperation mit dem Lehrgebiet Romanistik der Leibniz Universität Hannover.

zurück zum Archiv